Theaterstücke

Musik erklingt, wenn der Mauszeiger auf dem Plakat plaziert wird. (ohne Gewähr)

Der kleine Rabe
"Nanu, wer bist denn Du?"

Autor: Katherina Pecher

An einem schönen,
beschaulichen Sonntag im Rabenwald.
Frau Eule erzählt ein Märchen
und alle Tiere hören gespannt zu.
Sie berichtet über wundersame Sachen
aus fremden, fernen Ländern.
Doch "Hoppla", da kommt ein seltsamer Gast in den Wald.
Können Märchen plötzlich wahr werden?
Der kleine Rabe ruft erstaunt: "Nanu, wer bist denn Du?"


Der kleine Maulwurf & der Piratenschatz

Autor: Markus Liske
Musik: Manja Praekels

Was für ein Abenteuer! Der kleine Maulwurf hat die Schatzkarte des Feld-, Wald,- und Wiesenpiraten Käpt'n Maulbart gefunden. Gemeinsam mit seiner Rattenfreundin Janis
begibt er sich auf die Suche,
begegnet sprechenden Blumen,
einem zahnlosen Wolf,
einem großmäuligen Frosch
und der weisen Schnecke Uschi.
Es wird gesungen und gelacht und jede Menge Quatsch gemacht, bis sich am Ende herausstellt: Manche Schätze sind eben anders als andere…


 

 

Der kleine Rabe
"Huch ein Gespenst"

Autor: Markus Liske
Musik: Manja Praekels

Dieser kleine Rabe!
Immer muss er irgendetwas ausfressen!
Gerade ist Vollmond, und was macht er?
Hängt sich ein Bettlaken um und will als Gespenst die anderen Tiere erschrecken. Ist das eine Aufregung im nächtlichen Rabenwald! Und als dann noch ein anderes kleines Gespenst auftaucht, das sich verlaufen hat und unbedingt vor Sonnenaufgang zuhause sein muss, da ist die Verwirrung komplett.
Dabei sollte der Rabe doch eigentlich wissen, dass es keine Gespenster gibt.
Oder???


Der kleine Rabe im Schnee

Autor: Markus Liske
Musik: Manja Praekels

Es ist Winter und alle Tiere machen es sich in ihren Höhlen gemütlich.
Nur der freche, kleine Rabe hat immer noch Flausen im Kopf.
Der kleine Angeber hat nämlich gewettet, er könne ganz alleine einen Schneemann bauen.
Dabei hat er doch nur Flügel und keine Hände!
Nun muss er versuchen, sich von den anderen Tieren helfen zu lassen – ohne dass jemand etwas merkt.
Wird er es denn auch schaffen?
Ein buntes Puppenspiel für Groß und Klein.


Schlaf jetzt, Willi !

Willi ist ein kleiner Junge wie viele andere:
manchmal nett und manchmal weniger nett.
Wenn er weniger nett ist, kann es passieren,
dass er abends absolut nicht ins Bett will und seinen Papa mit seinen Wünschen fast zur Verzweiflung bringt...

Ein Puppenspiel mit einem liebenswerten Papa,
als mannsgroße Figur, und einem Willi,
mit dem sich wohl alle Kinder hundertprozentig identifizieren können.


Der kleine Maulwurf in Berlin

Autor: Markus Liske
Musik: Manja Praekels

Ein unbekanntes Licht liegt über Berlin.
Niemand weiß mehr, ob es Tag oder Nacht ist.
Die Tiere können nicht mehr schlafen und die Autos kurven im Zickzack durch die Strassen.
Die Siegessäule (Goldelse) hüpft auf einem Bein, weil unter ihr die Mäuse los sind.
Selbst die Pferde auf dem Brandenburger Tor werden scheu. Der arme Berlin-Bär weiß gar nicht mehr, wo er zuerst eingreifen soll.
Schließlich schickt er ein Telegramm an seinen Freund, den Maulwurf vom Stadtrand, und bittet ihn um Hilfe.
Singend: „Der Weg ist lang der Weg ist weit, ich helfe gern, ich hab ja Zeit.“
wandert der kleine „Maule“ los.
In Berlin angekommen macht er eine interessante Entdeckung...
„Der kleine Maulwurf in Berlin“ ist ein ebenso fröhliches wie phantastisches Berlin-Puppen-Musical für Kinder, mit einem singenden Fernsehturm und vielen Überraschungen mehr.

 

Weitere Impressionen unserer Theaterstücke [mehr...]

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Wenn Sie Interesse haben, mehr über die Musik und Bearbeitung unserer Stücke zu erfahren, schauen Sie auf folgender Seite vorbei:
www.gedankenmanufaktur.net

Top

Katharina Pecher, Gellertstr. 12, 34125 Kassel  | 0561-9812058 / infos@theater-vagabunt.de